Die Indianer sind los!

Hallo,

bei uns in der Nähe gibt es einen Spielplatz mit einem Holztipi und vor längerer Zeit habe ich Dir ja schon versprochen, dass ich Dir weitere Indra Girls (Dawanda) zeigen werde.

Heute ist es endlich soweit! Passend zum Tipi-Tobe-Alltag habe ich mich für die letzten Indra’s für das Motto: „Die Indianer sind los!“ entschieden. Wie praktisch, dass ich vom Faschingskostüm noch einige Restmeter Jersey hier liegen hatte.

1. Jumpsuit One Shoulder Gr. 110/116

Der Schnitt ist mit Fransen möglich. Meiner Meinung nach laden sie förmlich zu einem Indianer-Outfit ein. Deswegen entschied ich mich für einen One-Shoulder Jumpsuit mit kurzen Fransen und kurzer Hose. Übrigens meine Lieblingsversion, denn ich liebe die Kombination. Auch wenn es ihr noch etwas zu groß ist. Aber besser so, als umgekehrt 😉

Die Stoffe habe ich Anfang des Jahres bei LeoNel bestellt. Statt einer Kordel wie beim Langarm-Jumpsuit habe ich einfach 2,5cm breites Gummiband in 60cm Länge (inkl. Nahtzugabe) in den Bund der Hose (Teilungsband) mit Sicherheitsnadel eingefädelt. Deswegen kräuselt sich der Jersey dort. So ist aber auch ein ganz netter Effekt entstanden. Übrigens ist meine Maus gerade Windelfrei und wider Erwarten klappt es mit ihr trotz Einteiler für den Sommer ganz gut! 

2. Langarm Jersey Shirt und Jeans Hose (mit sehr wenig Elasthan) in Gr. 110/116

Als letzte Version habe ich mich passend zum kommenden Herbst/Winter für eine getrennte lange Version entschieden. Der Stoff vom Jerseyshirt mit großem Rundhals ist vom örtlichen Stoffladen (Federn) und von Herberttextil (türkis).  Das besondere ist, das der gepunktete Jeansstoff (vom Stoffmarkt) für die lange Hose eher nicht dehnbar ist. Damit kann der Hosenschnitt meiner Meinung nach durchaus aus Webware genäht werden. Auch wenn die Stoffempfehlung sich lediglich auf dehnbare Stoffe bezieht. Der Schnitt sieht vor, dass der Hosensaum zusammen mit Bündchen eigentlich einen Pumpeffekt hervorrufen soll. Nach meiner Erfahrung ist genau deshalb genügend Bewegungsfreiheit im Hosenschnitt für Webware enthalten. Sieh selbst:

Meine Tochter steht gerade zwischen zwei Größen. Solltest Du unsicher sein, probiere es am Besten mit Probestoff aus. Nähen sorgt immer wieder für positive Überraschungen!

Als Beinabschluss habe ich diesmal ein hohes faules Bündchen gewählt. Ich liebe diesen Abschluss für Säume einfach, weil es schön schnell geht und kein anderer passender Stoff gesucht werden muss. Eine sehr gute Anleitung für ein faules Bündchen findest Du übrigens im Bernina-Blog. Für die Beinlänge habe ich einfach eine gekaufte Hose auf den Hosenbund gelegt und so eine Länge bestimmt. Zwar für jetzt immer noch zu lang, aber meine Tochter liebt sie und wächst ja auch rein.

Ach ja, den Hosenbund (oben) habe ich am Schnitt 4cm (inklusive Nahtzugabe) verlängert. Ebenfalls für ein breites faules Bündchen. Dadurch entstand ganz schnell ein Tunnel, in den ich so ein 3cm breites Gummiband rein schieben konnte. Die Nahtzugabe brauchte ich für die Naht mit Geradstich und die Versäuberung mit ZickZack.

Mein Fazit:

Mein Fazit bedarf heute nicht vieler Worte: Der Schnitt ist sehr variabel und dadurch einfach nur großartig! Mich fasziniert, dass er immer wieder anders aussieht!

Verabschieden möchte ich mich mit den Bildern, die es für mich unerwartet auf das Titelbild und der Beschreibung zur Indra-Girl (Dawanda) geschafft haben. Der absolute Wahnsinn, gleich beim ersten (super schönen!) Probenähen! 🎉

Herzlichen Dank für Alles, liebe Michaela von JaJuMiHandmade 😘

Und Dir, liebe Leserin, lieber Leser wünsche ich genauso viel Spass beim Nähen! Ich freue mich auf Deine Werke 💪 🌺

Alles Gute,
Deine Jenny 🍀

 

Verlinkt bei:

 

Advertisements

1 Kommentar zu „Die Indianer sind los!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s