Sommermädchen Sew Along – die Entscheidung

Hallo,

so ist das manchmal, eigentlich bin ich in den Stoffladen vor Ort, um für ein
ganz anderes Sommerkleid Stoff zu besorgen. Es sollte endlich der hier 
rumliegende  Tüll verarbeitet werden. Voller Tatendrang wurde extra eine Liste 
geschrieben (ja, ich liebe Listen ☺ ). Mit dem Ziel, nicht "unnötigen" Stoff zu 
kaufen und dann das: es grinsen mich tatsächlich zwei Originalstoffe für 
Schnittmuster an, die ebenfalls auf der "To-Sew-Liste" stehen und schwups 
- meins. Vielleicht kennst Du es ja auch, da begegnet einem irgendwo Stoff 
und sofort schreit alles "den MUSS ich haben!!!"  Was hab ich mich gefreut 😂

Nun denn, Liste über Bord geworfen und geworden ist es jetzt *trommelwirbel*

- ein Jumpsuit aus der Zeitschrift B*inspired#6

Jumpsuit.B*inspired#6

und
- ein Kleid aus dem Magazine Poppy#8

Kleid.poppymagazine#8

So sieht es übrigens aus, wenn frau schon ewig nicht mehr abgepaust hat, 
es waren wohl in letzter Zeit zu viele eBooks 🤣

Fehler

Laut den Fragen, die kekasweltundich freundlicherweise vorgegeben hat, ist 
inzwischen alles besorgt und zumindest die Schnittmuster endlich vorbereitet. 
Auf Tüdelkram wird jedoch verzichtet, denn mich werden die Rüschen des 
Kleides schon vor eine Herausforderung stellen... Aus Zeitgründen verzichte 
ich übrigens auch auf Probestücke. Wieso nicht mal was riskieren 😇 
Drück mir bitte die Daumen! 💪

Ich werde jetzt mal luschern, was die anderen fleißigen Mädels so gewählt 
haben 🙂 Vielleicht hängst Du ebenfalls dem Zeitplan etwas hinterher, 
vielleicht steigst Du jetzt erst ein, so oder so: 

Halte Durch und viel Spass beim Nähen 🌺

Deine Jenny 


Advertisements

5 Kommentare zu „Sommermädchen Sew Along – die Entscheidung“

  1. Ich drücke dir natürlich ganz doll die Daumen, dass alles nach deinen Vorstellungen klappen wird. Die Stoffe sehen hübsch und schon so nach Urlaub aus.
    Stoffe kaufen, ohje, das kenne ich. Viele musste ich haben und sie liegen jetzt, weil ich keine Zeit hatte sie zu verarbeiten und jetzt sagt mein Enkel: nein Oma, der geht gar nicht, ist ja für Babys!
    LG Elke

    Gefällt mir

  2. Hallo, Elke! Dankeschön, Dir auch viel Motivation 🙂 Das „Problem“ kenne ich inzwischen auch zu gut, mag mich aber nicht so richtig von den (nie von mir!) aussortierten Stoffen trennen. Habe deshalb schon an ein Patchworkkissen gedacht, in der Hoffnung, dass ein gemütliches Lümmeln für Hörbücher den Sturkopf überzeugt. Vielleicht hilft das?! Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s