Warum noch ein Blog?

Tja, es ist soweit, auch ich tauche mit meinem Blog in die unendliche Weite des Internets ein – speziell ins Themengebiet „DIY – Nähen“

Warum?

1. Es gibt noch nicht genug

Nein, im Ernst, es gibt schon so viele tolle schöne Seiten rund um das Thema Nähen! Im Grunde ist mein persönlicher Blog überflüssig… Halt! Anscheinend nicht, denn Du, ja, liebe Leserin, lieber Leser, Du hast meine Seite gesucht und (zumindest) gefunden und darüber freue ich mich wirklich sehr! 🙂

2. Hobby aus Leidenschaft

Im Jahre 2013 habe ich das Nähen in einem tollen Kurs gelernt und seit dem liebe ich es, angefangen vom Stoff streicheln, über Schnittmuster abpausen bis zum (endlich) Nähen. Nagut, das Bügeln könnte wegfallen, aber wie meinte bereits meine Nählehrerin: „Mach es einfach, es erleichtert Dir jede Menge Arbeit!“ Kleiner Tipp – sie hat (leider) einfach Recht! Kurzum, Nähen entwickelte sich bei mir zum Hobby aus Leidenschaft – warum nicht auch bei Dir?!

3. Angeberei

Klar ist, ich bin sehr stolz auf meine Werke und freue mich darauf, eine Plattform zu kreieren, wo diese gezeigt werden können. Im Grunde ist es nichts anderes als Angeberei. Mal ehrlich, wer prahlt denn schon mit Sachen, die er nicht (zumeist) beherrscht; richtig, niemand! 😆

Darum!

4. Inspirationsquelle

Kommen wir zum Wichtigsten: Mein Hauptanliegen besteht tatsächlich darin, Dir, liebe Leserin, lieber Leser, z.B. anhand der Quellenangaben bezüglich der Schnittmuster oder was mir sonst noch so über den Weg läuft (hoffentlich) eine Vielfalt an Ideen zu liefern und Dir das Nähen (wieder) schmackhaft zu machen, denn es gibt nix schöneres, als nach (berufsbedingt) wochenlangen Näh-Tagen endlich Dein eigens hergestelltes Werk in den Händen zu halten. Und ich glaube daran, mit Geduld und Ausdauer schafft das Jede und Jeder kreative Kopf da draußen!

Also, trau Dich, nur Mut!

Wenn Du bis hier durchgehalten hast, freue ich mich auf die Zeit mit Dir und wer weiß, vielleicht sitzt Du ja schon (fast) vor der Nähmaschine und fängst einfach an 🙂

Alles Liebe und Gute,

Deine Jenny

Advertisements

2 Kommentare zu „Warum noch ein Blog?“

  1. Nein, es kann nicht genug Blogs geben. Jede von uns näht etwas anderes und arbeitet geringfügig anders. Auch wir lernen voneinander und miteinander. Wie ich sehe, sind wir beide „Anfängerinnen“, was Bloggen betrifft. Mein Blog ist erst seit 2 Tagen online. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und würde mich freuen, wenn wir uns ab und zu austauschen. Liebe Grüße, Jana

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s